Planen mit dem H+H Multielement

Wenn es um kostengünstigen Wohnungsbau geht, ist die Forderung nach modularem Bauen nicht weit. Doch was genau bedeutet modulares Bauen? Welche Vorteile hat es? Modulares Bauen erfordert vor allem eines: die Zusammenarbeit von Planern und Ausführenden von Anfang an. Nur so sind Zeit und Kosten zu sparen. Wie viel H+H Multielemente für den kostengünstigen Wohnungsbau leisten, erfahren immer mehr Planer und Investoren. Denn: Modulgerechte Planung im Mauerwerksbau ist nicht neu. Bereits seit 1955 gibt es eine Norm zur Maßordnung im Hochbau – die DIN 4172. Ziel war es damals und ist es auch heute, die Maße auf dem Bau zu vereinheitlichen, um so eine rationelle Bauausführung zu erreichen. Modulares Bauen mit Mauerwerk ist nichts anderes als die konsequente Planung nach Systemmaßen. Dann kommen die vollen Rationalisierungseffekte großformatiger Steine wie der H+H Multielemente zum Tragen. Die Berater der H+H Deutschland unterstützen Planer und Bauunternehmer bei der optimalen Ausführung durch eine solide Vorplanung und die Empfehlung der geeigneten Steinformate.

Das H+H Multielement

  • Connector.Connector.

    für effizientes Bauen:

    bis zu 0,94 qm Mauerwerk mit nur einem Kranhub

  • Connector.Connector.

    für mehrgeschossiges Bauen:

    in Festigkeitsklassen von PP2 bis PP6

  • Connector.Connector.

    für nachhaltiges Bauen:

    monolithisch, hoch wärmedämmend, nichtbrennbar, robust

„Eine lebendige Fassade entsteht aus dem Wechselspiel von Materialien, Farben und Ebenen. H+H Porenbetonsteine erweisen sich immer wieder als idealer Baustoff für die Integration großer Fenster und die Erstellung anspruchsvoller Brüstungsbereiche. Das H+H Multielement hat uns beim Bau der Stadthäuser Schwanenwieck vollständig überzeugt.“Dipl.-Ing. Michael Schnell, Architekt planstudio9, Schwerin
Das H+H Multielement in der Praxis – hier geht es zum ganzen Bericht.

Einfach. Überzeugend. Gut.

  • H+H Porenbeton bietet Wärmeschutz ohne zusätzliche Dämmung – einfach gemauert in einem Arbeitsgang.
  • H+H Porenbeton ist nichtbrennbar. Feuer lässt diese Steine kalt.
  • H+H Porenbeton sorgt für Tempo am Bau – mit leichten Steinen im großen Format für kräfteschonendes Mauern.
  • H+H Porenbeton macht sich stark für Ästhetik – vor Ort zugeschnitten und perfekt verputzt.
  • H+H Porenbeton reguliert Feuchtigkeit. Eine diffusionsfähige Außenwand trotzt Algenbefall und Verschmutzung.
  • H+H Porenbeton steht für robuste Fassaden – monolithisch gemauert, hart im Nehmen.
  • H+H Porenbeton macht sich dünne – für eine schlanke Wand unter Putz und Verblender.
  • H+H Porenbeton gehört zum nachhaltigen Bauen wie die Rinde zum Baum.

Wärmeschutz

Günstiger Verbrauch: Porenbeton besitzt die niedrigste Wärmeleitfähigkeit aller massiven Baustoffe. Wer mit Steinen von H+H Deutschland baut, kann auf zusätzliche Maßnahmen der Wärmedämmung auf der Außenwand verzichten.

Schallschutz

Nützliche Porenstruktur: Infolge der inneren Materialdämpfung erbringt eine Außenwand aus H+H Porenbeton einen um mindestens 2 dB besseren Schallschutz als gleichschwere Bauteile aus anderen massiven Baustoffen.

Brandschutz

A1 klassifiziert: H+H Porenbeton gehört zu den nichtbrennbaren Baustoffen und erfüllt je nach Ausführung die Anforderungen aller Feuerwiderstandsklassen.